Interview mit Frau Michaela Mertens