The Kilimanjaro Safari Circuit

3 Tage – 3 Ausflüge

Nachdem euer Flieger am Flughafen gelandet ist, wartet bereits ein Mitarbeiter der Hatari Lodge auf euch. Ihr fahrt durch den Arusha Nationalpark zur Hatari Lodge. 

Tag 1. Momella Seen:

Im nordöstlichen Teil des Arusha Nationalparks erstreckt sich das von grünen
Hügeln umgebene, etwas 1400 m hoch gelegene Gebiet der Momella Seen.
Insgesamt sechs Seen umgeben von Buschsavanne und Akazien befinden sich
hier. Wir begegnen hunderten Flamingos, die anmutig in rosa Flammen in die Lüfte steigen, sowie Nilpferden und Giraffen in ihrer natürlichen Umgebung. Buschböcke kreuzen unseren Weg und schauen genauso wie Dikdiks und Sunis scheu aus dem Dickicht der langen Gräser.

Rechtzeitig vor Sonnenuntergang geht es von den Momella Seen zum Aussichtspunkt Boma la Megi.

Tag 2. Meru Krater Tour

Den Höhepunkt des Arusha Nationalparks bildet der Vulkan Mt. Meru, der mit 4566 m der vierthöchste Berg Afrikas und zweithöchste Tansanias ist. In den kühleren Monaten zeigt sich Mt. Meru schon mal mit einer Schneedecke.Besonders typisch für diese Gegend sind die Guereza Affen, aber auch das ein oder andere Buschböckchen wird im Dickicht an euch vorbeischlüpfen. Die Wanderung im Mt. Meru-Krater führt euch entlang eines gewaltigen Aschekegels vulkanischen Ursprungs. Vielleicht erhascht ihr auch einen Blick auf Leoparden, die in den Bäumen liegend ihre nächste Beute beobachten

Tag 3. Ngurdoto Krater Wanderung 

Der sogenannte „kleine Ngorongoro“ Krater öffnet sich dem Besucher dieses herrlichen Teils des Parks wie eine gestrandete Arche Noah im Urwald. Am Kraterrand fällt der Blick zwischen Baumriesen, Lianen und Würgefeigen auf den etwa 200 Meter tiefer liegenden Kraterboden und den hier, je nach Jahreszeit, versammelten Tierarten.

 

Reservierungen und weitere Informationen unter:

Healing Hotels of the World
Tel: +49 221 2053 1175                
Email: meetyou@healing-hotels.com
Erfahren Sie mehr über das The Kilimanjaro Healing-Safari Circuit.